Fachverband Glücksspielsucht e.V.

Der Fachverband Glücksspielsucht e.V. ist ein bundesweit tätiger Verband, der 1998 gegründet wurde und dem Wissenschaftler, Ärzte, Juristen, Psychotherapeuten, Suchttherapeuten und als juristische Mitglieder auch Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Rehabilitationseinrichtungen angehören. Der Fachverband ist Mitglied der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Wir bestreiten unsere Arbeit ausschließlich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und gelegentlichen Bußgeldern. Lediglich für unsere jährlich stattfindenden Tagungen erhalten wir öffentliche Mittel in Form von Landes- bzw. Bundeszuschüssen. Der Verband ist unabhängig: Zu Anbietern von Glücksspielen stehen wir in keinerlei geschäftlicher Beziehung. Der Verband versteht sich als Interessenvertretung der Belange Glücksspielsüchtiger und ihrer Angehörigen. Er verfolgt u.a. das Ziel, die individuellen und gesellschaftlichen Folgen der Glücksspielproblematik zu thematisieren und einzuschränken.

Vorstand

  • Ilona Füchtenschnieder, Drogenberatung e.V. Bielefeld
  • Dr. Jörg Petry, Dipl.-Psych., Bielefeld
  • Dr. Ulrich Kemper, Bernhard Salzmann Klinik, Gütersloh
  • Frank Gauls,  Ambulante Suchthilfe Bethel, Bielefeld
  • Petra Hammer-Scheuerer, Diakonisches Werk Kassel
  • Jan Paul Bieniek, Johannesbad Fachklinik Hochsauerland, Bad Fredeburg
  • Dr. Jan-Philipp Rock, Landgericht Hamburg

 

Mehr über den Fachverband Glücksspielsucht

Satzung Fachverband Glücksspielsucht (PDF)

Beitrittserklärung für juristische Personen (PDF)
Beitrittserklärung für natürliche Personen (PDF)

 

10-Punkte-Positionspapier

Forum Glücksspielsucht

Das Forum Glücksspielsucht bietet eine Diskussionplattform für Spielsüchtige, Angehörige und Kollegen in der Spielsuchtprävention. Mit über 5000 Beiträgen bietet es einen Erfahrungsaustausch zum Thema Spielsucht und seine Folgen.

» Zum Forum Glücksspielsucht

 

Adressen Beratungsstellen

Für Spielsüchtige und Ihre Angehörigen bieten wir eine umfangreiche Adresssamlung von Beratungstellen, Selbsthilfegruppen und Fachkliniken.

» Adressen und Beratungstellen