Beratung für Gruppenleiter/innen

Wir bieten ab sofort allen Gruppenleiter/innen von Glücksspieler-Selbsthilfegruppen eine telefonische Beratung für ihre Arbeit in und mit der Gruppe an. Diese Beratung kann ein breites Spektrum umfassen. Wir:

  • beantworten Fragen zu Hilfen für Glücksspielsüchtige (z.B. gibt es eine Klinik für Glücksspielsüchtige, in der auch Kinder aufgenommen werden?)
  • geben Tipps zur Gründung einer Selbsthilfegruppe (Wir stellen - wenn gewünscht- den Kontakt zur örtlichen Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS her)
  • Informieren über Fördermöglichkeiten (z.B. wo kann ich als Mitglied einer SHG die Kosten für die Teilnahme an einem Kurs oder an einer Tagung beantragen?)
  • erläutern was in einer ambulanten oder stationären Rehabilitation passiert oder
  • bieten Beratung bei schwierigen Gruppensituationen
  • unterstützen euch bei der Vernetzung mit regionalen Gruppen und Suchthilfeeinrichtungen (z.B. bei der Vorbereitung und Durchführung eines Vernetzungstreffens)

Manchmal tut es auch einfach gut, mit einer neutralen Person das Gruppengeschehen zu besprechen oder sich bei Fragen oder Problemen auszutauschen und Klarheit zu verschaffen.

Diese Beratung steht allen Gruppen, unabhängig von ihrer Struktur oder Mitgliedschaft, zur Verfügung. Sie ist vertraulich, d.h. es werden keine personenbezogenen Daten, Aufzeichnungen und dergleichen gespeichert. Wir verpflichten uns zur Verschwiegenheit.

Tel.: 0151 2281 4905

Terminvereinbarung per Mail: selbsthilfe@gluecksspielsucht.de

oder telefonisch zu folgenden Zeiten:
Di 9:00 – 12:00h und Mi 13:00 – 17:00h

Der Beratungstermin wird individuell vereinbart, so dass genügend Zeit zum Gespräch zur Verfügung steht. Wir rufen auch gerne zurück.

Euer Hartmut Görgen