29. Fachtagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. in Berlin

Vom 30.11. -1.12. 2017

Online Anmelden

 

Donnerstag 30.11.2017

Programm am Donnerstag

Anreise

12.00 Uhr

Pressekonferenz

Eröffnung & Grußworte
13.00 Uhr

Eröffnung:
Ilona Füchtenschnieder

Vorsitzende fags e.V., Bielefeld

Grußworte:
Drogenbeauftragte der Bundesregierung
(angefragt) 

MdA Daniel Buchholz
Abgeordnetenhaus Berlin

Vorträge & Diskussion
13.45-14.15 Uhr

In der Maschinenzone. Eine Studie über die ingenieurmäßige
Erzeugung von Glücksspielsucht
Dietmar Jazbinsek, freier Journalist Berlin

14.15-14.30 Uhr

Diskussion

14.30-15.00 Uhr

Onlinecasinos, Geldwäsche und Chargeback
Dr. Jan-Philipp Rock, LG Hamburg

15.00-15.15 Uhr

Diskussion

15.15-15.45 Uhr

Pause

15.45-16.15 Uhr

Biometrische Gesichtserkennung: Funktionsweise und Sicherheit
Starbug, CCC Berlin

16.15-16.30 Uhr

Diskussion

16.30-17.00 Uhr

Kaffeepause

17:00-19.00 Uhr Workshop + Forum
1. Workshop

Beziehung Patient - Therapeut 
Nadja Tahmassebi, Salus Klinik Friedrichsdorf 

2. Workshop

Glücksspielen und Verschuldung: Psychotherapeutisch-sozialpädagogische Sichtweise
Dieter Bingel-Schmitz und Sina Hommes, MEDIAN Kliniken Daun / Altburg, Schalkenmehren

3. Workshop

„Anfang gut – alles gut!?
Wie empfangen wir die „Beginner“ in der Glücksspielerselbsthilfe? 
Hartmut Görgen, Fachverband Glücksspielsucht e.V. Bielefeld, Gerd Schulz, Selbsthilfe, Hamburg 
(zu diesem Workshop können sich ausschließlich Glücksspielerinnen und Glücksspieler und Angehörige anmelden)

4. Workshop

Beratung / Behandlung path. PC/ Internetuser im ambulanten Setting
Frank Gauls, Ambulante Suchthilfe Bethel, Fachstelle Glücksspielsucht, Bielefeld

5. Workshop

Stationäre Behandlung glücksspielsüchtiger (osteuropäischer) Migranten
Dr. Natalie Friedrich, Median Rhein-Haardt-Klinik, Bad Dürkheim

6. Workshop

„QuizEvent“ - Interaktion trifft Prävention: Vorstellung Präventions-Quiz mittels elektronischer Abstimmungstechnik
Reinhard Sappok, fair-play vernetzt, Essen

Forum

Das Instrument der Selbstsperre: Erfahrungen und Perspektiven

Frederic Soum lic. phil. 
Psychotherapeut, Bösingen CH
Erfahrungen aus der Schweiz

Daniela Senger-Hoffmann
Hessische Landesstelle für Suchtfragen
Erfahrungen aus Hessen

Ilona Füchtenschnieder
LK Glück NRW, FAGS
Erfahrungen aus NRW 

Moderation: Petra Hammer-Scheuerer, DW Kassel

19.30 Uhr Abendessen

Für das Abendessen bitte gesondert anmelden.

 

Freitag 01.12.2017

Vorträge & Diskussion
09.00-09.30 Uhr

„Der Spieler und der Psychiater“- Sozialpsychiatrische Perspektiven der Glückspielsucht
Dr. Ulrich Kemper, Bernhard Salzmann Klinik, Gütersloh

09.30-09.45 Uhr

Diskussion

09.45-11.00 Uhr Kurzvorträge I: Aus der Praxis für die Praxis

Sperrauflage für Spielhallen nach § 33i GewO
Dirk Taron, Ordnungsamt Arnsberg

Kontrolle der terrestrischen Sportwettvermittlung – am Beispiel RLP
Nadja Wierzejewski, ADD RLP, Trier

Sportwetten im Internet - Eine Bestandsaufnahme
Simon Clemens, AK gegen Spielsucht, Unna 

„In einer Spirale nach oben“ – Studienergebnisse zum Selbstkontrollprogramm
Tim Berthold Hochschulde Emden / Leer

11.00-11.30 Uhr

Kaffeepause

11.30-12.45 Uhr Kurzvorträge II: Aus der Praxis für die Praxis

Traumatisierte pathologische Glücksspielerinnen und –spieler in der Nachsorge 
Martina Allstedt, Beratungsstelle Impuls, Leipzig

Onlineberatung: Erste Erfahrungen und Analysen
Verena Küpperbusch, LK Glück NRW, Bielefeld

Fallbeispiel eines süchtigen Sportwetters
Laura Bianca, AK gegen Spielsucht, Unna

Suchthilfe trifft Selbsthilfe – wie eine Kooperation gelingen kann
Marita Junker, Die Boje, Hamburg

12.45-13.00 Uhr

Fragen an die Referentinnen und Referenten der Kurzvorträge

13.00 Uhr

Ende der Tagung

13.15 Uhr

Mittagsimbiss

13.45 Uhr

Mitgliederversammlung fags e.V

 

Koordination und fachliche Leitung:
Ilona Füchtenschnieder
Dr. Ulrich Kemper
Dr. Jörg Petry

Organisation:
Sabine Fürst-Wiebusch

Veranstalter:
Fachverband Glücksspielsucht e.V.

Meindersstraße 1a
33615 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_ 557721-24
Fax: +49 (0)521_ 557721-34
verwaltung@gluecksspielsucht.de
www.gluecksspielsucht.de

Veranstaltungsort:

Hotel Aquino
Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin-Mitte

Tel.: +49 30 28486-0
Fax: +49 30 28486-10
E-Mail: info@hotel-aquino.de

Unterkünfte können hier gebucht werden
www.hotel.de oder www.hrs.de

Der Tagungsbeitrag* beträgt:
Normalpreis: 110 €
Für fags Mitglieder: 90 € 
Tageskasse: 150 € 
 
* ohne Abendessen

Wichtiger Hinweis zum Abendessen:
Beachten Sie bitte, dass das Abendessen separat gebucht werden muss. Die Kosten hierfür betragen 24 € (ohne Getränke).

Anmeldung
Bitte melden Sie sich Online an:

Online anmelden

Zertifizierung:
Die Zertifizierung bei der Ärztekammer ist beantragt.

Förderung

Logo BMBF

Die Tagung wird gefördert mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Vielen Dank!

Koordination und fachliche Leitung

Ilona Füchtenschnieder
Dr. Ulrich Kemper
Dr. Jörg Petry

Organisation:
Sabine Fürst-Wiebusch

 

Veranstalter

Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Meindersstraße 1a
33615 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_557721-24
Fax: +49 (0)521_557721-34
verwaltung@gluecksspielsucht.de 
www.gluecksspielsucht.de

 

Tagungsort

Hotel Aquino
Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin-Mitte

Tel.: +49 30 28486-0
Fax: +49 30 28486-10
E-Mail: info@hotel-aquino.de



Hotels
Unterkünfte können hier gebucht werden

www.hotel.de oder www.hrs.de

 

Zertifizierung:

Die Zertifizierung bei der Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer ist beantragt.